Wir freuen uns auf Ihren Anruf! 49 711-66 46 37-0 | info@bti-online.com

Die Methode Planspiel

Mit Planspielen nachhaltige Lernerlebnisse schaffen

Wer selbst noch nicht viel praktische Erfahrung mit Planspielen hat, bringt mit „Plan und Spiel“ die Dinge in Verbindung, die ihm bekannt sind: Mensch ärgere dich nicht, Monopoly, Halma. Ganz so abwegig ist dies nicht, denn schließlich hat die Erfolgsstory des Planspiels so begonnen – durch die Abbildung der Wirklichkeit als „Mini-Realität“.
Mit der erlebnisorientierten Vermittlung gehen die Inhalte durch die Hand, direkt in den Kopf. Die Teilnehmer sind begeistert und erinnern sich viele Jahre später noch an die Veranstaltung.

Know-how aufbauen mit Spaß

Planspiele, die heutzutage einen ökonomischen Hintergrund haben, sind nachhaltige Lernmethoden und nicht mit einem Mensch ärger dich nicht Spielbrett vergleichbar. Der Spaß am Lernen hat bei unseren Planspielen, auch Brettplanspiele  oder Haptische Planspiele genannt,  zwar einen hohen Stellenwert, allerdings liegt der Fokus auf der nachhaltigen Vermittlung von Know-how. Unsere Tools werden sinnvoll in Seminare und Trainings eingebaut, sodass sie das Lernen erleichtern und für eine sofortige praktische Anwendung sorgen.

Wissen wird „be-greifbar“

Planspiele stellen Ausschnitte der Realität greifbar dar. Die Grundlage solcher Simulationen ist daher die Haptik – dies bedeutet, dass eine Handlung mit dem Tastsinn verbunden wird, wodurch eine nachhaltige Wissensvermittlung gewährleistet werden kann. Planspiele mit einem betriebswirtschaftlichen und unternehmerischen Hintergrund, die für die Fort- und Weiterbildung in Seminaren und Trainings für Erwachsene eingesetzt werden, werden auch als business games, business simulation games, business simulation oder als Planspiel Simulation bezeichnet.

Komplexe Inhalte anschaulich darstellen

Häufig fehlte es bei der Vermittlung von Wissen an Anschaulichkeit und Praxisbezug. Den Teilnehmenden an einem Planspielseminar dagegen erschließt sich der Sinn dessen was sie tun automatisch, indem sie als Teil eines Managementteams für die Leitung Ihres Unternehmens selbst verantwortlich sind. Mit Unterstützung des Planspielleiters arbeiten sich die Teilnehmer intensiv in die betrieblichen Abläufe hinein.

Mit dem Einsatz von Haptik erfolgreich lernen

Die Haptik beschreibt das tastende Begreifen. Im Wortsinn also die Wahrnehmung und das Verstehen seiner Umwelt durch das aktive Berühren. Bei der haptischen Wahrnehmung sind eine Vielzahl von Nerven und Rezeptoren beteiligt, die dazu beitragen, dass die aufgenommenen Informationen noch nachhaltiger verarbeitet werden. Haptische Planspiele profitieren von dieser gesteigerten Aufmerksamkeit. Sie stellen Prozesse „greifbar“ dar. Dies erreichen wir über einen Methodenmix von Vorträgen, Gruppenarbeiten, Präsentationen und haptischen Spielelementen. Solche Elemente sind vor allem das Spielbrett, Ereignis- oder Mitarbeiterkarten, Geldchips  oder Spielfiguren.

Warum wir spielen sollten

Mitarbeitermotivation steigern mit Planspielen

Mit den haptischen Simulationen von BTI garantieren Sie Ihren Teilnehmern nachhaltige Wissensvermittlung und motivieren sie so für ihre kommenden Aufgaben. Begeistern Sie sie mit der interaktiven Lernmethodik von Planspielen! Mehr erfahren

BTI Planspiele von A bis Z

Bei unseren über 50 entwickelten Planspielen für zahlreiche Branchen finden auch Sie die passende Business Simulation für Ihr nächstes Seminar. Verschaffen Sie sich einen Überblick in unserem Planspielverzeichnis!

Wie läuft ein Planspielseminar ab?

Sie haben noch weitere Fragen zum genauen Aufbau und Ablauf eines Planspielseminars? In einem persönlichen Gespräch beantworten wir Ihnen gerne Ihre individuellen Fragen.

Beispielhafter Ablauf von Seminaren mit BTI Planspielen

Ablauf am Beispiel des Planspiels FACTORY (2 Tage)

1.Tag

08.30 08.45 Begrüßung, Vorstellung der
Teilnehmer
08.45 09.15 Hinführen zum Thema:
Interessengruppen des
Unternehmens und deren
Ziele
09.15 09.30 Der Wertschöpfungs-
prozess
09.30 10.15 Grundaufbau und
Eröffnungsbilanz
10.15 10.30 Kaffeepause
10.30 12.00 Das erste Geschäftsjahr
und sein Ergebnis
(Bilanz, Gewinn und
Verlustrechnung, Cash
Flow und weitere Kenn-
zahlen)
12.00 13.30 Mittagspause
13.30 14.15 Erarbeiten von Maßnahmen
und Diskussion
14.15 15.00 Durchführung des zweiten
Geschäftsjahres
15.00 15.15 Kaffeepause
15.15 15.45 Theoretischer Input zur
konzerneigenen Bilanz,
GuV und Kennzahlen
15.45 17.00 Durchführung und
Abschluss des zweiten
Geschäftsjahres
17.00 17.30 Input, Reflexion und
Abschluss Tag 1

 2. Tag 

08.30 08.45 Rückblick Tag 1
08.45 09.15 Rückstellungen
09.15 09.45 Bilanzpolitik und
internationale Bilanzierung
09.45 10.15 Kosten und Kalkulation
10.15 10.30 Kaffeepause
10.30 12.00 Investitionsrechnung
12.00 13.30 Mittagspause
13.30 15.00 Das 3. Geschäftsjahr
15.00 15.15 Kaffeepause
15.15 16.00 Marketing: Break-Even-
Point-Analyse
16.00 17.00 Der Firmen-Jahresabschluss
und spezifische Kennzahlen
17.00 17.30 Zusammenfassung und
Reflektion

Haben wir Ihr Interesse geweckt?  – Kontaktieren Sie uns!

Tel.: +49 (0)711- 66 46 37-0
E-Mail: info@bti-online.com

Werden auch Sie spielend erfolgreich mit BTI und fordern Sie unseren umfangreichen Leistungskatalog an oder lesen Sie hier online!

Sie möchten den Leistungskatalog per Post erhalten, dann teilen Sie uns bitte Ihre Adresse mit.

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen den Leistungskatalog zusenden können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Copyright 2018 BTI Business Training International GmbH } Alle Rechte vorbehalten
Menu BTI